Behandlung von Ängsten / Phobien mit Hypnose

Angst und Furcht ist eigentlich eine normale und wünschenswerte Reaktion, die uns vor Gefahren warnt um Schaden von uns abzuwenden. Die Angst soll uns schützen.

 

Oftmals kommt es aber zu übersteigerten Reaktionen, das heißt, die Angst tritt in Situationen auf, die eigentlich keine Gefahr für unser Leben darstellen. Diese Art von Angst kann sich in unterschiedlichster Form äußern: Angst vorm Fliegen, Angst vor Spinnen, Mäusen oder anderen Tieren, Angst vor Spritzen, Angst mit dem Fahrstuhl zu fahren, Angst vor großen Plätzen, Prüfungsangst, Höhenangst und vieles mehr.

 

Allen gemeinsam ist eine starke Angst vor dem Objekt oder der Situation mit unterschiedlich stark ausgeprägten körperlichen Symptomen (z.B. Herzrasen, Schweißausbrüche, Zittern, Schwindel etc.), die der tatsächlichen Situation nicht angemessen ist. Die Angst ist für den Betroffenen nicht erklärbar, nicht beeinflussbar und nicht zu bewältigen.

 

Die Ängste führen zu einer deutlichen Beeinträchtigung der Lebensqualität. Es gibt die unterschiedlichsten Ängste / Phobien:

 

Tierphobie

Flugangst

Klaustrophobie

Höhenangst

Angst vorm / beim Autofahren

Soziale Phobie, Redeangst

Lampenfieber

Prüfungsangst

Agoraphobie

Verlustangst / Verlassensangst

Panikattacken

generalisierte Angststörung

Angst vor der Angst

 

.... und vieles mehr

 

Hypnose bei Ängsten / Phobien

Die Hypnose bzw. die Hypnosetherapie ist vielfach durch die Medien als erfolgreiche und wirkungsstarke Therapiemethode bei der Behandlung von Ängsten und Phobien bekannt.

Bei der Behandlung spezifischer Phobien wie der Flugangst oder der Spinnen-Phobie kann sie schon als bewährter Klassiker bezeichnet werden, aber aufgrund ihrer wachsenden Popularität findet sie auch immer mehr Beachtung bei der Behandlung generalisierter Angststörungen, Panikattacken und weiterer komplexerer Angsterkrankungen. Sie kann auch bei Zwangserkrankungen sehr hilfreich sei.

 

Hypnose ist als wissenschaftliche Behandlungsmethode erwiesen

Die Hypnose ist ein seit vielen Jahren im therapeutischen Bereich etabliertes Verfahren.

 

Aber auch heute noch gibt es Menschen (teilweise sogar Therapeuten), die noch immer glauben, die Hypnose bzw. Hypnosetherapie / Hypnotherapie sei ein Thema, bei dem es vor allem um das "daran glauben" ginge.

Nachdem die Hypnose in anderen Ländern wie den USA oder England schon seit Jahrzehnten als anerkanntes Verfahren praktiziert wird, konnte sie sich 2006 auch in Deutschland in die Gruppe der (wenigen) eigenständigen, wissenschaftlich nachgewiesenen Therapiemethoden einreihen.

 

Der wissenschaftliche Beirat Psychotherapie hat die Hypnosetherapie im März 2006 in Deutschland als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie anerkannt. Somit handelt es sich um ein wissenschaftlich und psychotherapeutisch anerkanntes Verfahren.

 

Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie erstellt u. a. nach § 11 des Psychotherapeutengesetzes Gutachten zur wissenschaftlichen Anerkennung von Psychotherapieverfahren.

Er setzt sich zusammen aus:

 

  • Ärztlichen Vertretern aus der Psychiatrie und Psychotherapie
  • Ärztlichen Vertretern aus der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie
  • Ärztlichen Vertretern aus der Kinder- und Jugendlichenpsychiatrie und -psychotherapie
  • Psychologischen Psychotherapeuten
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

 

Der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie kann als die höchste Instanz in Deutschland angesehen werden, was die Anerkennung psychotherapeutischer Verfahren angeht.

Die Anerkennung der Hypnotherapie als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie und damit die Anerkennung der Hypnose als wirksames Verfahren ist also wissenschaftlich absolut ernstzunehmend und entsprechend belegt.

 

Behandlung von Ängsten und Phobien mit Hypnose

Um eine Hypnosetherapie bei Ängsten, Zwängen und Phobien erfolgreich durchführen zu können muss die zugrundeliegende Angststörung vorab genau klassifiziert und auf Behandelbarkeit mit Hypnose geprüft werden.

 

Dazu ist zunächst eine ausführliche Anamnese erforderlich um dann die entsprechende Vorgehensweise zu besprechen. Die Angstsymptomatik kann durchaus sehr massiv und komplex sein.

 

Ich empfehle, sich zunächst drei bis fünf Sitzungen Zeit zu nehmen. Dauer der Sitzungen 60-90 Minuten.

 

Kosten der Behandlung Ängste / Phobien mit Hypnose

Ausführliche Anamnese / Therapiegespräch / Hypnosetherapie / inklusive Blockadenlösung

 

erste Sitzung (90-120 Minuten)              120 EUR

jede weitere Sitzung (60-90 Minuten)        80 EUR

 

Weitere Fragen beantworte ich Ihnen gern. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

Praxisstandort im Raum Köln in Nettersheim / Eifel

Gerne informiere ich Sie über Ihre ganz individuellen Behandlungsmöglichkeiten. Ich freue mich auf Ihren Anruf, eine Email oder Sie nutzen die Möglichkeit eines kostenfreien Kennenlerngespräches.

Ilona Scheer Heilpraktikerin Psychotherapie Hypnosetherapie

Ilona Scheer

Heilpraktikerin Psychotherapie

Wiesenstr. 6

53947 Nettersheim-Buir

Tel.:    02440 / 95 98 181

mobil: 0157 / 58 55 8050

Email: beratung@Ilona-Scheer.de

 

 

Gutscheinaktion

Damit Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben, ist ein erstes Kennenlerngespräch kostenfrei.

 

Nutzen Sie die Möglichkeit mich unverbindlich und kostenfrei kennenzulernen.

 

> zum Gutschein

 

DGSF
TherMedius